Ein Gedicht aus dem Universum

Ein Gedicht übertragen aus dem Univerum – von einem Druiden.

"Menschen aus dem Jahr 2020 ich komme aus der Zukunft und die ist nicht spaßig

Ich hoffe ihr verändert noch rasch eure Gegenwart
Denn ich wäre in meiner auch gern noch Demokrat.

Menschen im Jahr 2020
Egal ob in Deutschland oder welchem Landstrich
Wir brauchen euch für unsere Zukunft denn bei uns tobt derzeit ein grausamer Bluthund

Demokratie
die Volksherrschaft
ein gutes System, wenn es beschützt wird und ratet mal von wem,
ihr seid es, die diese Aufgabe ausführen
da im Hintergrund viele Kräfte die Diktatur schüren.

Menschen im Jahr 2020 kommt in eure Kraft,
Eure Führer, Staatsdiener Politiker haben sich gegen euch stark gemacht.

Die Taschen voller Geld, doch ihr seid die Schuldner
Die Zeche geprellt
All das ist viel Zunder

Eingepfercht in die Grenzen eures Staat
Gesetzliche Stolperleinen aus Stacheldraht,
ich sag euch das ist nur der Anfang

2020 Menschen, Erdenbewohner bei euch nannten sie es Corona
100 Jahre zuvor war es die spanische Grippe, doch eigentlich stand zuvor schon jeweils die Wirtschaft auf der Kippe.

Seit 2008 verschiebt sich eure Depression von Schulden finanziert prelln sie euch Menschen um ihren gerechten Lohn.

Klar wird es bald heißen es tut uns so leid, Corona ist schuld jetzt ist die Zeit all euer Geld abzugeben ..aber seid froh, vom Virus verschont.
lebt euer Leben…

Leben…
Dennoch ich sage euch, es wird im neuen System keinen guten Start geben…

Das Geld ist verbrannt
die Schulden verkauft die Menschen hoffen nun jetzt geht es Berg auf
doch das Zinseszins System ist noch geblieben
Es trennt die Menschheit weiterhin vom Weltfrieden

Blättert das Geschichtsbuch 100 Jahre zurück damals wie heute gab es Gründe für einen Weltkrieg

Wer frei von Schuld ist, werfe den ersten Stein
sprach Jesus seit her hängt er am Kreuze mit seinem Gebein

Nein… Auch 100 Jahre später nichts gelernt somit lag der Frieden erst mal entfernt

Menschen 2020 ihr habt es getan, wart Krieger, Soldaten und teile dieses Plan ihr habt einen super Job gemacht dabei die Welt, die Kinder um ihre Zukunft gebracht.

Stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin das ist nicht nur ein Spruch es ist euer Gewinn hinterfragt recherchiert auch dieses Gedicht , ich bin nicht der der euch etwas verspricht.
Eure Zukunft ist offen ich kenne nur meine Vergangenheit
Wichtig ist nur dass ihr euch von eurer Angst befreit."

Empfangen und aufgeschrieben von einem guten Freund – Jan Fürstenberg

Ich verneige mich zutiefst und freue mich dieses Gedicht mit seiner Genehmigung mit Euch teilen zu dürfen.